Angebote zu "Motorrädern" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Private Tour: Street Food mit Motorrädern und l...
27,35 € *
ggf. zzgl. Versand

⭐Warnung: Wir bringen Sie nicht zu Touristenattraktionen. Alle Restaurants bieten authentische vietnamesische Straßengerichte⭐ Ihre Sicherheit hat bei uns oberste Priorität! Gute und sichere Fahrer⭐ Alles ist im Preis inbegriffen, sowohl die Tour als auch die VerkostungenWir holen Sie mit dem Motorrad ab. Dann spazieren, essen und erkunden wir das Leben vor Ort:Lassen Sie uns gemeinsam die 8 unverzichtbaren Dinge tun, um in die lokale Kultur einzutauchen:1. Fahrt durch das Labyrinth der Saigoner Gassen2. Banh Xeo: Würzige, knusprige vietnamesische Pfannkuchen: Besonders dank vieler Kräuteraromen und einer einzigartigen Sauce3. Bun-Thit-Nuong: Gegrilltes Schweinefleisch mit Reis und Nudeln -das berühmteste Gericht des Südens4. Banh Cuon-Dampfreisrolle: Zeit, Dampfrollen mit Schweinehackfleisch und Pilzen zuzubereiten5. Chuoi Nuong: Gegrillte Banane mit Kokosmilch: süß und salzig, mit tropischen Früchten und Kokosmilchsauce6. Bun Bo Hue: Vietnamesische Rind-Nudelsuppe Es ist Zeit, die berühmte Brühe zu probieren, auf die Jahrzehnte verwendet wurden7. Zeit fürs Dessert: Kokoseis oder Flan mit Karamell?8. Überraschung!

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Adrian Reynard
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Adrian Reynard ( 23. März 1951 in Welwyn, England) ist ein britischer Ingenieur und Gründer der Reynard Racing Cars Ltd..Reynard studierte Maschinenbau an der Oxford Brookes University. Dort gründete er den Oxford Polytechnic Automobile Club, dessen Vorsitzender er war, bis er 1972 ohne akademischen Grad das Studium beendete. Bereits zu Studienzeiten brach er mit selbst gebauten Motorrädern internationale und nationale Geschwindigkeitsrekorde. Seinen ersten Rennwagen entwickelte Reynard 1973 im Rahmen eines Studenten-Projekts während seiner Tätigkeit als Ingenieur bei British Leyland. Noch im gleichen Jahr gründete er mit dem früheren March-Produktionschef Bill Stone die Firma Sabre Automotive. Das Unternehmen lief schleppend an und Reynard ging auch anderen Entwicklungsaufträgen nach. So baute er für David Lazenby einen Formel-3-Wagen und auch ein Formel-1-Wagen für Mike Keegan, den Chef von British Air Ferries, war im Gespräch, wurde aber nie realisiert. 1977 verließ Stone Sabre Automotive, Reynard übernahm das Unternehmen und benannte es in Reynard Motorsport um.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot